LÖWENBANDE // Fußballturnier 2016

Über 900 Kids beim Löwenbande-Turnier

Ein weiteres Mal lud Eintracht Braunschweig Grundschulen, Weiterführende Schulen sowie Fußball-Vereine in die Volksbank-BraWo SoccaFive Arena in Braunschweig ein. In der siebten Auflage des Löwenbande-Turniers am 8. Und 9. November standen in diesem Jahr erneut die fußballerischen Geschicke der Kids im Vordergrund, aber auch abseits der Spielfelder wartete viel Spaß auf alle Teilnehmer. Den Anfang beim zweitätigen Turnier machten die Grundschüler, gefolgt von Vereinen der Region. Zum Abschluss bewiesen sich die Weiterführenden Schulen auf den vier Courts an der Hamburger Straße.

Die Tore der Halle öffneten am Dienstagmorgen um 8.45 Uhr für die Grundschüler- gleichzeitig die jüngsten Teilnehmer. Nach dem Umziehen und dem obligatorischen Fototermin für alle Mannschaften erfolgte der Startschuss für die Spiele mit leichter Verzögerung um 9.40 Uhr. Vier Gruppen, Jeder gegen Jeden. Die ersten beiden Teams jeder Gruppe qualifizierten sich für die K.O.-Phase, in der der Turniersieger ausgespielt wurde. Viele spannende Partien fanden statt, die zumeist knapp die eine oder andere Mannschaft für sich entscheiden konnte.

Hans-Georg-Karg-Schule holt sich den Turniersieg zurück

Nachdem die Grundschule am Ziesberg im vergangenen Jahr erstmals die Siegesserie der Hans-Georg-Karg-Schule unterbrechen konnte, tat die Mannschaft unter Anleitung von Trainer Christian Klemm alles, um den Pokal nun zurückzuerobern. Und es sollte ohne Punktverlust gelingen. Ein Torverhältnis von 20:1 nach der Vorrunde machte schnell deutlich, wer als Favorit in dieses Turnier gegangen ist. Dennoch erwartete die Zuschauer ein spannendes Finale, in dem sich die Grundschule Hinter der Masch letztendlich mit 2:5 geschlagen geben musste. Im Spiel um Platz drei setzte sich die Grundschule Waggum mit einem 4:3-Erfolg gegen die Erich-Kästner-Schule durch. Pünktlich zur Siegerehrung fanden sich die Eintracht-Profis Jasmin Fejzic, Maximilian Sauer und Hendrick Zuck zur Übergabe der Preise und Urkunden ein. Nachdem wirklich jeder Nachwuchs-Spieler unter Applaus der Zuschauer abgeklatscht wurde, begann die Autogramm- und Fotojagd auf die Löwen-Kicker.

BSC Acosta das Maß aller Dinge

Viel Zeit zum Durchatmen blieb jedoch nicht. Bereits ab 14.30 Uhr fanden sich die ersten Vereinsmannschaften in der Arena für den zweiten Teil des Turniers ein. Einige der Kids, die bereits am Vormittag mit ihren Grundschulen spielten, waren am Nachmittag noch für ihren Club im Einsatz. Insgesamt 16 Vereins-Mannschaften stellten sich dem sportlichen Wettkampf am Dienstagnachmittag. Besonders erwähnenswert: Der JFV Kickers Hillerse/Leiferde stellte zwei Teams, darunter eine reine Mädchenmannschaft, die erst im Halbfinale knapp den Kürzeren gegen den späteren Zweiplatzierten – die erste Mannschaft des Lehndorfer TSV – zog. Auch hier gab es äußerst hochklassige und rassige Begegnungen zu sehen. Wie bereits im Vorjahr entschied die erste Garde des BSC Acosta das Turnier für sich und gewann ein packendes Finale mit 2:1 gegen das Team des LTSV. Den dritten Platz sicherte sich das Team des TuS Eicklingen.

Auch bei den Vereinen ließen es sich die Eintracht-Spieler nicht nehmen, als erste Gratulanten in der Halle zu erscheinen. Saulo Decarli, Patrick Schönfeld und Phillip Tietz überreichten am Nachmittag die Urkunden und Preise für die Mannschaften, stellten sich sämtlichen Selfie-Wünschen und schrieben fleißig Autogramme. Zeit war genug, denn die Profis genossen einen freien Tag ohne Training.

Ricarda-Huch-Schule wird Turniersieger bei den Weiterführenden Schulen

In der dritten und damit letzten Wettkampfrunde standen sich am Mittwochvormittag die Weiterführenden Schulen im sportlichen Kräftemessen gegenüber. Bereits zu Beginn gab es jede Menge Tore zu sehen. Nach teilweise sehr hohen Siegen der Ricarda-Huch-Schule und der IGS Wihelm-Bracke in den Vorrundenpartien, mussten die beiden Teams im Finalspiel an ihre Grenzen gehen. In einem fußballerisch sehenswerten Duell beider bis dato punktverlustfreien Mannschaften setzte sich die Ricarda-Huch-Schule mit 4:1 durch und sicherte sich den Pokal der Weiterführenden Schulen. Den dritten Platz auf dem Podest erkämpfte sich die IGS Heidberg durch einen 4:2-Erfolg über die IGS Franzsches Feld. Als Gratulanten fungierten dieses Mal Marcel Correia, Joseph Baffo und Marcel Engelhardt, die ebenfalls bei der Siegerehrung Preise überreichten.

Eintracht Braunschweig möchte sich an dieser Stelle bei den Sponsoren bedanken, ohne die das Löwenbande-Turnier nicht stattfinden könnte. Vor Ort erhielten alle teilnehmenden Teams ein T-Shirt von NEW YORKER mit entsprechendem Namen der Schule oder des Vereins. Die komplette Verpflegung sowie sämtliche Getränke der Firma Bad Harzburger wurden kostenlos zur Verfügung gestellt. Neben Löwen-Maskottchen Leo stand auch Öfi, das Maskottchen der Öffentlichen Versicherung Braunschweig rund um die Uhr zur Verfügung. Auch in diesem Jahr konnte in der Kindersportwelt vor den Augen eines Eintracht-Profis das Hoffmann-Fußballabzeichen erworben werden.

 

 

nach oben
Eintracht 4 Kids